BIBLIOLOG kennen lernen und erleben

Informationsveranstaltung Grundkurs und Schnupperabend

  • Wie lässt sich das Buch der Bücher, die Bibel, entdecken, verstehen und auslegen? Und wie wird daraus ein Gemeinschaftserlebnis? wie können biblische Texte lebendig und ihre Beziehung zum Leben heute erfahrbar werden? 
  • Die Methodik des Bibliologs hat der jüdische Nordamerikaner Peter Pitzele aus der Auslegungstradition des Midrasch entwickelt. Sie fragt nach dem weißen Feuer zwischen den Zeilen des Textes (=schwarzes Feuer), um so die Zwischen räume des Textes lebendig werden zu lassen.
  • In der Gruppe werden wir gemeinsam einen biblischen Text auslegen und über die Identifikation mit den biblischen Gestalten ihre Bezüge zum eigenen Leben entdecken.
  • Ein Abend um die Methode des Bibliolog kennen zu lernen, von Einsatzmöglichkeiten zu erfahren und informiert zu werden über den im Juli startenden Grundkurs.

Download:
VA-NUMMER1805-03
TermineDienstag, 15. Mai
TeilnehmerAus organisatorischen Gründen bitten wir darum sich anzumelden.
LeitungMag.a Irene Weinold, Bibliologleiterin, Fachreferentin Exerzitien im Alltag
Uhrzeit18:30 - 20:00 Uhr
Kostenfreiwillige Spende erbeten
SonstigesIn Kooperation mit dem Katholischen Bibelwerk Tirol und der Bibelpastoral der Diözese Innsbruck.

Anmeldung

Sie können sich bei uns telefonisch oder schriftlich per Email anmelden. Bitte melden sie sich bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn an, da die TeilnehmerInnenzahl begrenzt ist. Bei einem Veranstaltungsbeitrag über € 50,- erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

Veranstaltungsbeitrag
Mit dem VA-Beitrag beteiligen Sie sich an den Honorar- und Organisationskosten. Die bei den VA-Ausschreibungen angeführten Preise schließen die Übernachtungs- und Verpflegungskosten nicht ein.

Wir bitten Sie den VA-Beitrag vor Veranstaltungsbeginn auf das nachfolgende Konto zu überweisen:
Empfänger: Haus Marillac - Bildungs- und Erholungshäuser der Barmherzigen
Schwestern Innsbruck GmbH
IBAN: AT27 3600 0000 0072 5721
Verwendungszweck: VA-Nummer angeben

Absagebedingungen
Bei kurzfristiger Absage Ihrerseits innerhalb einer Woche vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtteilnahme ohne Benachrichtigung müssen wir Ihnen den gesamten VA-Betrag in Rechnung stellen.



Anmeldeformular:

Herr    Frau    Familie    Firma    keine Angabe