Märchenarbeit und Malen

zweitägiges Seminar

Gönnen sie sich zwei Tage mit Märchen und Malen. Tage um Texte zu entdecken, ihre Freude am Malen zu erfahren und zu erkunden. Märchen ermöglichen es sich selbst in ihnen wiederzufinden. So bekommen wir auf Fragen und momentane Lebenssituationen in diesen alten Texten unerwartete Antworten. Wir können uns mit einer Märchenfigur identifizieren, mit ihr Prüfungen durchleben und Hindernisse überwinden. Wir begleiten sie auf ihrem Weg und sehen, wie sie Situationen meistert. In diesen zwei Tagen schaut jede für sich, wo sie sich auf ihrem Lebensweg befindet. Welche Ressourcen stärken und unterstützen, um auf dem ganz individullen Weg weiter zu kommen, Schritt für Schritt. Das Malen ermöglicht es sich, auf einer tieferen, teilweise unbewussten Ebene aus zu drücken.

Download:
VA-NUMMER2007 - Märchen und Malen
TermineSamstag, 18. Juli bis Sonntag, 19. Juli 2020
Bitte mitbringenKeine Malvorkenntnisse notwendig.
Dauer2 Tag
Teilnehmerkleine Gruppe garantiert
LeitungGundula Leinfellner, Lebens-, Sozial- und Paarberaterin, Systemaufstellerin, Mal- und Gestalttherapeutin
UhrzeitSamstag 10:00 bis Sonntag 16:00 Uhr
Kosten€ 150,–
SonstigesDa die Plätze für eine Teilnahme mit eigener Aufstellung auf max. 4 Personen begrenzt sind, bitten wir Sie uns bei der Anmeldung mitzuteilen, ob sie eine eigene Aufstellung wünschen.

Anmeldung

Sie können sich bei uns telefonisch oder schriftlich per Email anmelden. Bitte melden sie sich bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn an, da die TeilnehmerInnenzahl begrenzt ist. Bei einem Veranstaltungsbeitrag über € 50,- erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

Veranstaltungsbeitrag
Mit dem VA-Beitrag beteiligen Sie sich an den Honorar- und Organisationskosten. Die bei den VA-Ausschreibungen angeführten Preise schließen die Übernachtungs- und Verpflegungskosten nicht ein.

Wir bitten Sie den VA-Beitrag vor Veranstaltungsbeginn auf das nachfolgende Konto zu überweisen:
Empfänger: Haus Marillac - Bildungs- und Erholungshäuser der Barmherzigen
Schwestern Innsbruck GmbH
IBAN: AT27 3600 0000 0072 5721
Verwendungszweck: VA-Nummer angeben

Absagebedingungen
Bei kurzfristiger Absage Ihrerseits innerhalb einer Woche vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtteilnahme ohne Benachrichtigung müssen wir Ihnen den gesamten VA-Betrag in Rechnung stellen.



Anmeldeformular:

Herr    Frau    Familie    Firma    keine Angabe