Maria - Heldin der Volksfrömmigkeit

Vortrag und Gespräch

  • Fast in jeder Kirche finden Sie beim Marienaltar die meisten Kerzen. Bei Maria sammeln sich die Hoffnung, die Andacht, die Bitte und die Dankbarkeit ganz vieler Menschen. Für die einen ist Maria vor allem die himmlische Frau und Gottesmutter. Für andere ist sie mehr die lebenserfahrene Schwester im Glauben, die Schwangerschaft, Ehe, Tod erlebt hat. Wieder andere sehen in ihr die Kämpferin gegen Ungerechtigkeiten, die „die Mächtigen vom Thron“ stürzt. Und das ist noch lange nicht alles, wofür Maria geliebt und verehrt wird.
  • Marienverehrung war von unschätzbarer Bedeutung für die Christianisierung vieler Völker und sie ist es bis heute: wo Menschen an manch christologischer Lehre zweifeln und Kirchenstrukturen ablehnen, hat Maria oft ungebrochene Anziehungskraft.

Download:
VA-NUMMER2002-03
TermineDonnerstag, 6. Februar 2020
TeilnehmerAus organisatorischen Gründen freuen wir uns, wenn sie sich anmelden.
LeitungDr.in Anni Findl-Ludescher, Assistenzprofessorin am Institut für Praktische Theologie an der Universität Innsbruck
Uhrzeit19:00 Uhr
Kostenfreiwillige Spende
SonstigesIn Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk und der "Kirche im Herzen der Stadt" (Spitalskirche Innsbruck)

Anmeldung

Sie können sich bei uns telefonisch oder schriftlich per Email anmelden. Bitte melden sie sich bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn an, da die TeilnehmerInnenzahl begrenzt ist. Bei einem Veranstaltungsbeitrag über € 50,- erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

Veranstaltungsbeitrag
Mit dem VA-Beitrag beteiligen Sie sich an den Honorar- und Organisationskosten. Die bei den VA-Ausschreibungen angeführten Preise schließen die Übernachtungs- und Verpflegungskosten nicht ein.

Wir bitten Sie den VA-Beitrag vor Veranstaltungsbeginn auf das nachfolgende Konto zu überweisen:
Empfänger: Haus Marillac - Bildungs- und Erholungshäuser der Barmherzigen
Schwestern Innsbruck GmbH
IBAN: AT27 3600 0000 0072 5721
Verwendungszweck: VA-Nummer angeben

Absagebedingungen
Bei kurzfristiger Absage Ihrerseits innerhalb einer Woche vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichtteilnahme ohne Benachrichtigung müssen wir Ihnen den gesamten VA-Betrag in Rechnung stellen.



Anmeldeformular:

Herr    Frau    Familie    Firma    keine Angabe